es ist nicht das, für was du es hältst

Katrin Sofie F. und der Däne stellen sich zwischen Spoken Word, Lo-Fi, Punk und Hip-Hop und machen in diesem herrlichen Zwischenraum ihren ganz eigenen Spoken Beat: Ausgeklügelte Worte und Nonsense-Lyrik, ein virtuoses Schlagzeug als Lead-Instrument und ein druckvoller Bass bilden einen komplexen Pulsschlag. Reduziert und komprimiert, mit Wucht, Wort und dem Mut zur Seltsamkeit. Spoken Word + Drums + Bass – ein wilder Spielplatz, ein irres Kladdaradatsch-Konglomerat.

 

Katrin Sofie F. und der Däne sind:

Katrin Sofie F. (vox, bass, synth) und Frederik Rosenstand (drums, synth).

 

„Fern von dicken Autos, Schusswunden und Bling-Bling: Katrin Sofie F. und der Däne revolutionieren lieber Musik. Mit rhythmisch gesprochenem Wort, Schlagzeug-Beats und ab und an einem Bass oder einem Synthesizer erinnern sie an britische Künstler wie Kate Tempest oder Ghostpoet.“

 

(Rita Argauer, Band der Woche, SZ, 12.08.2014)

   Foto: Helena Heilig